Cornelia Werner

(Derzeit in Elternzeit)

  • Diplom Pädagogin
  • akademische Sprachtherapeutin
  • Lerntherapeutin

Meine Tätigkeitsschwerpunkte in der Praxis

  • Sprachtherapien bei Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen
  • Beratung bei Schwierigkeiten im Fremdsprachenerwerb
  • Elterntraining
  • Sprachtherapien bei Kindern und Jugendlichen
  • Lerntherapien in den Bereichen Legasthenie und Dyskalkulie

Ausbildung, Berufstätigkeit

seit 2016 Dyslexie- und Dyskalkulietherapeutin (BVL®)
2012 – 2013 Sprachförderung an der Kämmer International Bilingual School
seit 2008 Freie Mitarbeit in der sprach- und lerntherapeutischen Praxis Joanna Ziller
2007 Weiterbildung zur Lerntherapeutin (LRS)
seit 2006 Sprachförderung in Kindertagesstätten Laatzen
2005 – 2007 Freie Mitarbeit in Logopädischer Praxis in Hambühren
seit 2005 Anstellung bzw. freie Mitarbeit in der Praxis Ruth Könecke
2000 – 2005 Studium Diplom-Erziehungswissenschaft an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg; Studienrichtung Sprachheilpädagogik
1999 – 2000 Studium Diplom-Erziehungswissenschaft an der Universität Koblenz-Landau

Weiterbildungen und Interessenschwerpunkte

  • Sensorische Integration im Umfeld sprachtherapeutischer Praxis
  • Störungen der grammatischen Entwicklung
  • MINI – KKIDS – Stottertherapie
  • »Spielst Du mit mir sprechen« – Elterntraining zur Förderung der kindlichen Sprachentwicklung
  • Diagnostik und Therapie von kleinen Kindern mit Spracherwerbsstörungen (nach Zollinger)
  • Dysgrammatismus: Grammatikerwerb, Diagnostik und aktuelle Therapieansätze im Vergleich
  • Sprachverstehen bei Kindern: Diagnostik und Therapieplanung
  • Diagnostik, Therapie und Elternberatung bei sprachentwicklungsgestörten mehrsprachigen Kindern
  • (Türkische) Migrantenkinder in der logopädischen Praxis
  • Einführung in die Dysarthrietherapie
  • Anfangsunterricht Lesen und Schreiben im Kontext sprachlicher Beeinträchtigungen
  • Lese-Rechtschreibstörungen – Aktuelle Ansätze zu Diagnostik und Therapie
  • »Wie kann ich mein Kind darin unterstützen, Lernen zu lernen?«
  • Kompensatorische Englischförderung bei LRS
  • Dyskalkulietherapie mit Mengenbildern – Zahlenraum bis 20

In meiner arbeitsfreien Zeit …

» bin ich gerne auf Erkundungstour in anderen Ländern und halte die vielen Eindrücke mit der Kamera fest.«